Provoke the heart, move the mind
& entertain the soul

News

Dreharbeiten zu WAS GEWESEN WÄRE

Die Dreharbeiten der Romanverfilmung WAS GEWESEN WÄRE von Autor Gregor Sander (Roman und Drehbuch) sind in vollem Gange. Bis Mitte August drehen wir mit Regisseur Florian Koerner von Gustorf noch in Berlin, Brandenburg und Budapest.

JOBS

Wir suchen eine hochmotivierte Team-Assistenz in Vollzeit-Anstellung!



Schwerpunkte der Arbeit liegen im Organisieren des Büroalltags und im Empfang, in der Bearbeitung des Posteingangs, der Ablage, der Annahme von Anrufen und der Versorgung des Büros mit Materialien, Getränken etc. Daneben zählen firmenrelevante Aspekte wie Archivierung, die Zusammenarbeit mit der Buchhaltung sowie einzelne projektspezifische Arbeiten wie Recherchen oder eine tageweise Unterstützung eines Drehs am Set zu den Aufgaben.


Die Bewerberin/ der Bewerber sollte ein ausgeprägtes Organisationstalent mitbringen, sehr strukturiert sein, Prioritäten setzen können, Aufgaben erkennen, Zusammenhänge herstellen sowie effektiv und lösungsorientiert arbeiten wollen.


Ein Hintergrund als Büro-Kauffrau/-mann sowie Erfahrung im Filmbereich sind von Vorteil. Ein sicherer Umgang mit Deutsch und Englisch in Wort und Schrift werden vorausgesetzt.


Aussagekräftige Bewerbungen schickt Ihr bitte an ersfeld@flare-film.com


Drehstart für IM NIEMANDSLAND

seit Ende April drehen wir Florian Aigners Spielfilm-Debüt IM NIEMANDSLAND in Berlin und Brandenburg. In Koproduktion mit Buntfilm, Lightburst Pictures, WDR und ARTE. (Foto: Alexander Thiel)

2 Preise für LOMO bei Achtung Berlin

LOMO - THE LANGUAGE OF MANY OTHERS gewinnt den Preis für die beste Produktion (Martin Heisler & Eva Kemme), sowie den Preis für den besten Darsteller für Jonas Dassler beim 14. Achtung Berlin I New Berlin Film Award!

KIDS RUN Dreharbeiten

Bis Mitte April 2018 haben wir Barbara Otts Spielfilmdebüt in Köln und Umgebung gedreht. Auf dem Foto von links nach rechts: Martin Heisler, Christina Bentlage (Film- und Medienstiftung NRW), Giuseppe Bonvissuto, Jannis Niewöhner, Eline Doenst, Barbara Ott, Gabriele Simon, Daniel Scheuch (Ko-Produzent TBA), Ekrem Ergün (Ko-Produzent Storming Donkey Productions).                                                                                                               (Foto: Fabian Stürtz)

RÄUBERHÄNDE gewinnt den Thomas-Strittmatter-Preis 2018

Gabriele Simon und Finn-Ole Heinrich wurden für ihr Drehbuch (nach dem gleichnamigen Roman von Finn-Ole Heinrich) mit dem Thomas-Strittmatter-Preis 2018 ausgezeichnet, der auf dem MFG-Empfang während der Berlinale verliehen wurde. (Foto: MFG Baden-Württemberg)

EINGEIMPFT

läuft auf der Berlinale in der Reihe Lola@Berlinale im Rahmen der Vorauswahl zum Deutschen Filmpreis 2018!

Mo, 19.02. I 12 Uhr Delphi Lux 2
Sa, 24.02. I 10 Uhr Delphi Lux 1

THE WAY WE WERE

edf40wrjww2news:resumen_de

Marten Persiels Dokumentar-Märchen aus der Zukunft, erhält das Wim-Wenders-Stipendium 2017


Foto: Anna Kaduk/Film- und Medienstiftung NRW

LOMO - THE LANGUAGE OF MANY OTHERS

edf40wrjww2news:resumen_de

gewinnt den First Steps Award 2017 in den Kategorien:


★ Götz-George-Nachwuchspreis für Jonas Dassler
★ Michael-Ballhaus-Kamerapreis für Michal Grabowski


⭐︎ und war nominiert für den besten abendfüllenden Spielfilm

DIE ANFÄNGERIN als Eröffnungsfilm in Ludwigshafen

edf40wrjww2news:resumen_de

Der Spielfilm von Alexandra Sell feiert seine Uraufführung am 30.08.17 als Eröffnungsfilm beim 13. Festival des deutschen Films in Ludwigshafen!